Banner



[Persönlicher Bereich]
Der Verein
Teamfoto
Daten
Stadion
Ruhmeshalle
Erfolge
Geschichte

Die Idee, unseren eigenen Fußballclub zu gründen, hatten wir schon länger. Jedoch dachten wir niemals, dass dieser Traum eines Tages Realität werden würde - wir täuschten uns.

Es war der 9. Juni 2008, als einer von uns erstmals ernsthaft an diese Idee heranging und durch Zufall auf die Homepage des DSG stieß. Äußerst rasch waren genug Begeisterte gefunden, um tatsächlich einen brauchbaren Kader aufzustellen. Am Mittwoch, den 16. Juni, begaben sich die damaligen Funktionäre, Präsidentin Helene Hayden, Kassier Sebastian Marolt und Schriftführer Benedikt Wallner, ins Büro des DSG, um dort mehr oder weniger die erste Hauptversammlung des Clubs stattfinden zu lassen. Zuallererst beschlossen wir, in der untersten Klasse der DSG-Liga einzusteigen, entschlossen dann aber doch - aufgrund Mangel an Erfahrung sowie finanzieller Mittel - die Saison 2008/2009 in der Reserve-Liga zu verbringen. Somit war der Verein inoffiziell gegründet, die offizielle Gründung erfolgte nach Abgabe der Unterschrift unserer Präsidentin am 25. Juli 2008.

Die erste Saison der Grünen Hürde verlief im Großen und Ganzen wie erwartet: in den ersten Spielen merkte man den meisten Spielern an, dass sie sich gewisse taktische Denkweisen erst aneignen mussten; in der Rückrunde konnten dann die Attribute, die Valla Verde ausmachen, nämlich Zusammenhalt, Kampfgeist und viel Spaß am Fußball, erfolgreich angewandt werden. In der Abschlusstabelle rangierte die Mannschaft schlussendlich auf dem sechsten Rang, wobei erst im letzten Saisonspiel die Chance auf Platz drei verspielt wurde. Zu den Spielern des Jahres wurden Kapitän Marolt und Boris Resetarits gewählt.

Das zweite Jahr verlief nicht ganz nach Wunsch; in der 2. Klasse erreichten wir mit 14 Punkten (vier Siege, zwei Unentschieden) aus 18 Spielen nur den achten Tabellenplatz. Deshalb wurde die Mannschaft vor der dritten Saison verstärkt und der Kader mit erfahrenen Spielern vergrößert. Zur Winterpause lag Valla Verde auf Rang sechs von elf und hatte bereits 14 Punkte auf dem Konto.

Unser großer Dank gilt vor Allem der großzügigen Unterstützung, die unser Verein Tag für Tag erfährt, sei es nun finanzieller Natur durch Sponsoren oder durch lauthals anfeuernde Fans bzw. ehemalige Spieler!

von Benedikt Wallner